Tricktraining

Über den Kurs

Warum Tricktraining?
Ich liebe das Tricktraining sehr! Es ist eine tolle Möglichkeit, eine gute Beziehung zum Pferd aufzubauen, das Pferd besser kennenzulernen und die gemeinsame Zeit abwechslungsreich zu gestalten. Durch Tricktraining lernt man seine Pferde richtig gut kennen und lernt auch, wie man die Pferde am besten motivieren kann. Es verfeinert die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch. Tricktraining eignet sich für alle Pferde. Für Sportpferde ist das Tricktraining eine tolle Alternative zum normalen Reittraining. Egal ob schwerer Kaltblüter, großes Warmblut oder kleines Minishetty: jedes Pferd kann Tricks lernen – allerdings ist es wichtig auf die Persönlichkeit des Pferdes einzugehen. Jedes Pferd lernt auf verschiedene Art und Weise und unterschiedlich schnell. Neben der Psyche sind auch die körperlichen Voraussetzungen wichtig: Nicht jedes Pferd hat Talent für jeden Trick und so – finde ich – muss auch nicht jedes Pferd jeden Trick erlernen. Hier fördere ich meine Pferde immer nach individuellen Stärken. Zirkuslektionen leiten sich aus natürlich Bewegungen ab, die durch Kommandos jederzeit abrufbar, kontrollierbar und auch abstellbar werden.

Positive Effekte:
Zirzensische Übungen fördern Köpfchen und Körper gleichermaßen. Neben der erhöhten Lernfähigkeit bringen sie dem Pferd viele körperliche Vorteile und haben sogar einen gymnastischen Effekt. Zirkuslektionen wie das Sitzen, Liegen, der Spin und das Steigen trainieren beispielsweise die Muskulatur der Hinterhand. Lektionen wie der Spanische Schritt oder der Spanische Gruß verbessern die Schulterfreiheit und die Pferde dehnen sich. Das fördert wiederum Balance und Gleichgewicht. Nicht nur dem Körper bringt das Tricktraining Vorteile, sondern auch der Psyche. Die Pferde werden viel aufgeschlossener, motivierter und orientieren sich viel mehr an ihrem Menschen. Viele Pferde blühen durchs Tricktraining richtig auf und werden dadurch auch unter dem Sattel motivierter. Es bringt auf jeden Fall viel Abwechslung in den Trainingsalltag.

Was werde ich lernen?

  • Einfache Tricks wie das Apportieren oder das Flehmen sind super für den Einstieg geeignet.
  • Sie erfordern kaum Vorkenntnisse und sind sehr leicht zu lernen.
  • Danach kann man mit den Lektionen „nach unten“ weitermachen. Hierzu zählen das Kompliment, Knien oder auch das Liegen.
  • Die Lektionen „nach oben“ fördern das Selbstbewusstsein des Pferdes und sollten daher sehr bewusst und nicht leichtsinnig erlernt werden. Sie könnten sonst schnell eine Gefahr darstellen. Zu den Lektionen nach oben zählt unter anderem der Spanische Schritt und das Steigen.

Tricktraining im Shop ansehen

Kursinhalte

Kursinhalt

Libertyhorses

Einleitung

Libertyhorses

Apportieren

Libertyhorses

Smile/ Flehmen

Libertyhorses

Ja-Sagen

Libertyhorses

Rückwärtsrichten

Libertyhorses

Podest

Libertyhorses

Der Spin

Libertyhorses

Kompliment

Libertyhorses

Knien

Libertyhorses

Liegen

Libertyhorses

Sitzen

Libertyhorses

Spanischer Schritt

Libertyhorses

Steigen

Im Shop ansehen

5 € Rabatt

Bleib auf dem Laufenden über unsere neuesten Produkte und Angebote! Sichere dir jetzt 5 € Rabatt auf deine nächste Bestellung.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.